Florian Doru Crihana 2015 – 2017

Afis engleza

Biographische Daten

1958 Florian Doru Crihana wird am 7.April in Galati Rumänien, geboren.

1978 Militärdienst bei der Marine.

1984 Abschluss des Ingenieur-Studiums an der Seefahrt-Akademie in Galati.

1985 Erste Ausstellung satirischer Zeichnungen im Sommer-Salon von Braila, Geburt der Tochter Eliza.

1986 Erste Veröffentlichnungen im Rebus-Magazin. Der Journalist Tudor Octavian gibt ihm wichtige Hinweise, was eine gute Karikatur auszeichnet. Treffen mit Pavel Botezatu, einem erfolgreichen rumänische Karikaturisten. Mit ihm führt er über Jahre eine Diskussion über Kunst und Karikatur.

1990 Begegnung mit dem deutschen Journalisten Dieter Burkamp bei der Preisverleihung von Satyrykon in Legnica. Er organisiert für ihn in Deutschland zahlreiche Ausstellungen. Beide sind seitdem einander freundschaftlich verbunden.

1991 Teilnahme als einziger Künstler seines Landes an der groβen Ausstellung “Europäische Karikatur den Gegenwart” im Wilhelm-Busch-Museum Hannover. Florian Doru Crihana gibt im gleichen Jahr seinen angestammten Beruf des Ingenieurs auf und arbeitet nur noch als freier Zeichner und Maler. Einzelausstellung Gallery de Pomp, Antwerpen (Belgien)

1992 Verstärkte Teilnahme an internationalen Wettbeverben.

1997 Einzelausstellung Bürgerzentrum Bielefeld – Sennestadt (Deutschland)

1998 Einzelausstellung Galerie Bancorex, Galati (Rumänien)

1999 Aufbau einen eigenen Sammlung mit Arbeiten rumänische Künstler. Erste Einladungen als Juror nach Serbien und die Türkei. Einzelausstellungen Monchehaus-Museum fur Moderne Kunst Goslar (Deutschland), Akademia Rycerska, Legnica (Polen), Universität Galati (Rumänien), Galerie Volksbank Celle (Deutschland).

2000 In der Tageszeitung “Curentul” publiziert Crihana eine Serie von cartoons. Im gleichen Jahr baut er Cartoon-Galerien in Galati auf, in denen er seitdem regelmäβig Ausstellungen veranstaltet, u.a. Gallery Paradox, Gallery 1st Floor, Gallery “At the Emergency” und die Cartoon-Galerie in der Universität Galati. Einzelausstellungen: Kulturzentrum Witte Merel, Lint (Belgien), Odeon-Theater, Bukarest (Rumänien), Dom-Museum Königslutter (Deutschland), Historisches Museum, Galati (Rumänien)

2001 Für das Buch “Alles ist Spaβ” von Dieter Burkamp über den berühmten schwedischen Opernsänger Ingvar Wixell steuert Crihana sechs Zeichnungen bei. Im gleichen Jahr organisiert er zwei Ausstellungen in Erinnerung an den rumänischen Cartoonisten Alexandru Clenciu. Einzelausstellung Gallery 1st Floor, Galati (Rumänien).

2002 Erste Ausstellung der Kunstsammlung Crihana im Kulturzentrum, organisiert von seinem Kollegen Viorel Baciu. Einzelausstellungen: Segelflugzentrum Oerlinghausen (Deutschland), Stadthalle Urziceni (Rumänien), Verwaltung Marinehafen, Constantza (Rumänien)

2004 Gründung des Magazins “Buletin Informativ” und der englischen Version des “Romanian News Report”, einer Informationsschrift für rumänische Karikaturisten, die er zusammen mit Ehefrau Juliana herausgibt. Einzelausstellung: Karikaturen-Museum Warschau (Polen), House of Humour and Satire, Gabrovo (Bulgarien).

2005 Teilnahme an Buch und Ausstellung “Spuren des Don Quichote”, in der die Sammlung des Kunstfreundes Peter Schenning präsentiert wird. Stationen sind das Mönchehaus – Museum Goslar, das Schloss Bad Pyrmont und die Kunsthalle Dominikanerkirche Osnabrück.
Einzelausstellung: Galerie Mon d’Art, Galati (Rumänien)

2006 Kulturpreis der Stadt Galati. Einzelausstellung: Galerie Alte Abtei, Lemgo (Deutschland)

2007 Mitglied der rumänischen Künstler-Union.

2008 Die Ausstellung des Jahres: “Naked Satire” in Kunst Galerie Galati (Rumänien). Tournee Ausstellung “Polen vs. Crihana” in Rumänien und Moldavien.

2009 Im Museé de la Caricature in Vianden (Luxemburg) wird die vorliegende Monografie zum ersten Mal vorgestellt. Einzelausstellungen: Museé de la Caricature, Vianden (Luxemburg), Theater Galerie Boechout (Belgien). Die Ausstellung des Jahres: “Portraits” in Kunst Galerie Galati (Rumanien). Kollektive Ausstellung: “Märchen in der Karikatur” Brüder Grimm Haus Steinau (Deutschland).

2010 Einzelausstellungen: Karikaturen-Salon, Zemun (Serbien), Rom-Art Galerie Braunschweig (Deutschland). Die Ausstellung des Jahres: “Venedig” in Kunst Galerie Galati (Rumanien)

2011 Die Ausstellung des Jahres: “Titanic” in Kunst Galerie Galati (Rumanien). Sieben Monate Einzelausstellung Biblioteca Barone-Universita di Sapienza, Roma (Italien)

2012 Die Ausstellung des Jahres: “La Tour Eiffel” in Kunst Galerie Galati (Rumanien)

2013 Einzellausstellung “Brugge – een satirische impressie”, Hallentoren, Brugge (Belgien)
Die Ausstellung des Jahres: “21 Centuries and the end of the World” in Kunst Galerie Galati (Rumanien)

2014 Einzellausstellungen: Ring Gallery, Legnica (Polen), House of Humour and Satire, Gabrovo (Bulgarien), Piccola Galleria, Venedig (Italien).

Part 1

Neustdter Tor

Neustadter Tor und der Lange Kerl

.

Nauerer Tor und Muhle

Nauener Tor und Muhle

.

Gundling an Tabakskabinet

Gundling in Tabakskollegium

.

Corespondence

Friedrich und Voltaires Briefwechsel

“Frederick the Great and Voltaire playing ping-pong at Sanssouci”
It refers to the rich mail sometimes – aggressive between the two. Voltaire was a guest at Sanssouci long periods of time.

.

Gravenitz family

Johann William Grävenitz und seine Familie

.

Promenade

Promenade und alten Mauern

.

Moschee

Moschee

Aristocraţia de Hohenzollern a transformat Potsdam într-un spaţiu de poveste şi o resedinţă imperială de vară. Întreg parcul Sanssouci avea să fie alimentat cu apă sub presiune de la staţia de pompare aflată nu departe, pe malul râului Havel. Dar cum ar fi arătat un monstru mecanic în mijlocul atâtor frumuseţi? Ideea de a masca staţia a venit de la coşul de fum, care a fost plasat sub învelişul unei minarete. Sub frumoasa moschee stau astăzi instalaţiile realizate de inginerii Prusiei. Ca inginer al Dunării a fost o plăcere să le pictez.

The aristocracy of Hohenzollern turned Potsdam into a fairy tale space and a summer royal residence . Sanssouci entire park would be supplied with water under pressure from the pumping station not far away , on the river Havel . But how would shown a mechanical monster in the middle of so much beauty ? The idea came from the chimney, which was placed under a coating minaret . Under a beautiful mosque stay today the facilities designed by engineers of Prussia . As an engineer of the Danube was a pleasure for me to paint them.

.

Room at Charlottenhof

Charlottenhof Zimmer

.

Payment

Die Bezahlung

.

Hollandische

Die Tulpe

.

Bariera

Jagertor und EU

.

Ciuta

Jagertor

Un paun la Sanssouci

Sanssouci

.

Copacul

Der Baum

.

stema

Das Wappen

.

Strassebahn

Strassebahn

.

poarta stinghera

Tor einsam

Poarta singuratica

.

Part 2

Brdb Strasse

Brandenburg Strasse

.

3Graces

3 Graces

Aflate pe domul palatului Neues din Potsdam, ironizate că ar fi Maria Tereza, Queen Elisabeth şi Madame de Pompadur – reprezentantele puterilor rivale occidentale ale Prusiei. Palatul este vestit pentru sala centrală numită ”Kilimanjaro” deoarece are decoraţiuni grele cu scoici şi sticlă colorată, multe aduse din îndepărtate colţuri ale lumii.

.

Painted bricks

Painted Bricks

.

Adding Machine

Adding Machine

.

First step

First Step on the Moon (Bebelsberg film studio)

.

Entrance

Entrance

.

Horse

Filmmuseum (Orangerie und Gestüt)

.

Alte Glienicke Brucke

Alte Glienicke Brucke

.

Freedom Bridge

Freedom Bridge

.

Glienicke Brucke

Glienicke Brucke

.

Part 3

Bismarck

Otto von Bismarck und Wilhelm I

În 1862 regele Wilhelm I are o întâlnire oficială la castelul Babelsberg cu Otto von Bismarck pe care îl numeşte Cancelar al imperiului German, primul cancelar german din istorie. Acesta a rămas în funcţie până în 1890 când debarcarea sa a fost subliniată de revista Punch printr-o caricatură devenită celebră, “Dropping the Pilot”.
In 1862 King Wilhelm I has an official meeting at the castle Babelsberg with Otto von Bismarck. The King named him Chancellor of the German Empire, the first German chancellor in history. He remained in office until 1890 when his landing was highlighted by Punch magazine in a famous caricature ” Dropping the Pilot ” .

.

Cecilie

Celilie

.

Atlas

Atlas

.

Stern

Stern

July/August 1945 meeting Churchill-Truman-Stalin at Cecilienhof Palais.
Soviet troops marked their presence in Potsdam by planting a flower star.

.

Clopotul

Die Glocke

.

Poarta

Tor

Palatul Cecilia, Cecilienhof
Pasiunea prinţesei Cecilia pentru vapoare se regăseşte peste tot în palat. Camera prinţesei are arhitectura inspirată din amenajerile vapoarelor de linie. De exemplu, un stâlp fără contribuţie la rezistenţă este plasat în mijlocul camerei. Potsdam pare să fie un oraş de poveste pentru care artistul a studiat şi lucrat cu entuziasm. Multe trăsnăi vor urma. În aceste zile germanii vizitează expoziţia din galeria “am Jägertor”. Noi rămânem aici cu lucrările pe facebook, sper că vă plac.

Princess Cecilia’s passion for boats can be found all over the palace. The princess’ room architecture is inspired from liner ships. For example, a column with no contribution to resistance is placed in the middle of the room. Potsdam seems to be a fairy tale town for which the artist has studied and worked with enthusiasm. Many crazy things to come. These days the Germans are visiting the exhibition in the gallery “am Jägertor”. We remain here with the paintings on facebook, I hope you enjoy.

.

Korbflasche

Korbflasche an Sanssouci

.

Trinkwasser

Trinkwasser an Sanssouci

.

Neptun

Neptun

.

Oranjerie

Orangerie

.

Dieter Burkamp

“Gisela Burkamp Mit Kunst leben”
2012

Auf den ersten Blick mögen CRIHANAS Zeichnungen unpolitisch erscheinen. Die meisten aber sind es nicht, vorausgesetzt, man schaut genauer hin. Dann erkennt man, wie ernsthaft er sich Fragen der Umweltverschmutzung und des Raubbaus an der Natur nähert, trotz Augenzwinkern und eines leichten, aber melancholisch gefärbten Lächelns, und immer vor dramatischem Hintergrund. Der erste Eindruck, hier handele es sich um einen Zeichner, der nur am Rande Stellung nimmt zu den brennenden Fragen unserer Zeit und seines Landes, erweist sich darum rasch als voreilig. Die Idylle, die er uns vor Augen fūhrt, ist trūgerisch, der nostalgisch anmutende Charme eine Leimrute. (…)

FLORIAN DORU CRIHANA liebt das Detail. Er kostet es aus, fūr ihn ist es ein optisches Vergnūgen. Ich denke dabei an die Arbeiten zu Ehren seines verehrten Kollegen VINCENT VAN GOGH und an das damit verbundene Drama um das abgeschnittene Ohr. Diese Arbeiten fūhren direkt in die Werkstatt des Karikaturisten. Er bedient sich einer allseits bekannten Tatsache, macht aus Betrachter und Zeichner eine scheinbar verschworene Gemeinschaft, die sich im gemeinsamen Wissen gleichermaβen beruhigt zurücklehnt und schreckt im nächsten Pinselstrich mit einer überraschenden bildnerischen Volte auf. Nur mit dem unerwarteten Bildeffekt lässt sich der Betrachter, vor allem der von Bilderfluten überschüttete Zeitgenosse, aus der Lethargie wecken und – wenn möglich – zum Nachdenken anregen. Dieses Mittels bedienten sich stets und zu allen Zeiten die guten Karikaturisten. Und FLORIAN DORU CRIHANA gehört in diese Kategorie. (…)
Anders als die meisten Zeichner arbeitet FLORIAN DORU CRIHANA mit dem Pinsel statt mit der Feder. Dabei wird der Gegensatz von farbiger Bilderzählung und bissiger Zeitkritik deutlich. Er formuliert sie höchst phantasievoll. Die oberflächlich scheinende Heiterkeit lässt Skepsis aufkommen, das Idyll wird zum Melodram (…)

documentatie

2017 The second Part

August -September 2017

Alter Markt

Alter Markt

.

Coada

Barberini Kunstmuseum

.

Cosurile Glienicke

Chimneys at Glienicke Brucke

.

Edificii Sanssouci

All inclusive at Sanssouci

.

Einstein

Einstein in the Garden

.

Felinare

The Three Graces walking at Neues Palais

.

Garnison Kirsche

The melody of the Garnisonkische

.

Marmorpalais

Enke and her children at Marmorpalais

.

Obeliscul

Parking in the Altermarkt

.

Paturile

Charlottenhof

.

Poarta Glienicke

Glienicke Brucke’s Imperial Signs

.

Potsdam 2

Icecream

.

Potsdam 3

Weisse Flotte and the Russian submarine

.

Potsdam 4

Orangerie

.

Potsdam DQ

Don Quijote’s Obelisck

.

Potsdam Sanssouci

Gustav’s Smoke

.

Potsdam1

Carriage at Orangerie

.

Rapan

Marine Shell

.

rolele

Films of Glienicke

.

Romische Bader

Open-air Romische Bader

.

Sancho Panza.jpg

Meeting Dulcineea

.

scafandrul

Restauration in Grottesaal

.

Sirena

Mermaid

.

Stange

Three Potsdamer Stange at Jagertor

.

Storcatorul

Voltaire’s working hour

.

Tramvaiul

The Fountain of Sanssouci

.

Utilaj

Bier Fabrick

.

vier

Potsdam Dreikirchenblick

.

VW

The intruder vW

.

Winter

The four Towers

Potsdam Partea a 3-a 2019

Les bicyclettes de Sanssouci

cursa

Biciclisti

.

gates at sansouci

Biciclete pe terasele Palatului Sanssouci

.

lantul

Lantul la Palat

.

muller

Intalnire cu un morar